Blog counter

Baugrundanalyse - Ganzheitliche Radiästhesie, Geomantie und Lebensraumconsulting

Direkt zum Seiteninhalt

Baugrundanalyse

Radiästhesie

Eine Begehung des Baugrundes beinhaltet:
Radiästhesie und Geomantie
Elektro- und Baubiologie
Feng Shui


Dabei werden die geologischen Beeinflussungen wie Wasseradern, Brüche und Verwerfungen gesucht
und am Baugrund mit Plöcken dargestellt und besprochen. Diese geologischen Belastungen können dann auf den Bauplan übertragen werden. Die Planung sollte unter Berücksichtigung dieser eingezeichneten Zonen erfolgen. Wobei der Schwerpunkt auf den Schlafplätzen liegen sollte. Anschließend werden die optimalsten Schlafplätze ermittelt und die richtigen Ausführungsgrundlagen besprochen. Weiters werden sämtliche Bereiche der Energie- und Kraftplätze, für die jeweilige optimale Nutzung im Haus und im Garten, auf dem Baugrund dargestellt und analysiert.


Der eventuell bereits vorhandene Bauplan wird nach radiästhetischen, geomantischen und baubiologischen Gesichtspunkten überprüft und harmonisiert.
Unter Berücksichtigung der Lage und Beschaffenheit des Grundstücks, des Umfelds und des Sonnenlaufs.

Eine Nachmessung beim Rohbau wird unbedingt empfohlen!

Durch den massiven Eingriff bei der Baudurchführung (zB. durch Stahlbetonbewehrungen, etc.)
verändert sich die Erdstahlensituation von Hartmann, Curry, Benker erheblich.

Darum ist eine Messung dieser Erdstrahlen erst beim Rohbau sinnvoll.

Brunnenschacht
Beispiel Baugrundanalyse Panoramabild
Brunnen
Copyright Peter Zufall - Ganzheitliche Radiästhesie & Geomantie - Stand Juni 2019
Zurück zum Seiteninhalt